Schweigen heisst nicht immer Zustimmung

Wenn wir bedenken, dass von 100 gesprochenen Worten nur ca 10 bei unserem Gegenüber ankommen, dann beginnt das Wort Schweigen eine ganz neue Bedeutung zu erlangen. Mit unserem Schweigen beginnen wir dem anderen eine Denkmöglichkeit oder eine Chance zum Nachfühlen zu geben. Uns selbst gibt es die Chance wieder zu uns selbst zurückzukehren, denn das was wir sagen wissen wir schon. Lernen können wir alle nur durch Neues oder Wechsel der Perspektive. Jeder von uns hat die Möglichkeit jederzeit das Wissen, das er braucht abzurufen. Es geht darum sich anzubinden an das Allwissen, im wahrsten Sinne des Wortes, Tesla, Einstein und viele andere wussten dies.

Wir Menschen sind Götterfunken, die hier sind um menschliche Erfahrungen zu machen. In jedem gesunden Menschen liegen von Geburt an alle Möglichkeiten bereit. Wer sich mit dem Hirnforscher Prof. Gerald Hüther befasst, kann das nachlesen. Kein Genie der Welt hat andere Voraussetzungen, es ist die Entscheidung jedes Einzelnen, was er aus seinem Leben macht. Jeder hat dieselben Chancen sich aus den Grenzen seiner eigenen begrenzenden Gedanken zu befreien oder eben nicht.

Es geht im Leben jedes Einzelnen darum sich selbst ein glückliches und erfülltes Leben zu kreieren. Jeder kommt mit einem einzigartigen Talent und einer vor der Geburt vereinbarten Lebensaufgabe auf die Erde, dieses gilt es zu entdecken und zu leben. Wir vergessen sie häufig oder sogar meistens, weil wir schon sehr früh in vorgefertigte Systeme geschoben werden. Schon während der Schwangerschaft wird ständig gecheckt, ob alles im Normbereich ist. Die Eltern befinden sich sehr häufig deshalb schon in der Angstschleife, das Ungeborene natürlich dann auch. Die Geburt eigentlich ein völlig natürlicher Vorgang, wird wie der Tod in einen unnatürlichen Prozess gewandelt. Es gilt für uns alle wieder einen Schritt zurückzukehren zu unseren Ursprüngen, da war mit weniger Technik viel mehr Vertrauen da und eine Anbindung an die Natur und die Quelle(manche nennen es Gott, Allah, Universum). Die Menschen gebaren ihre Kinder und nahmen sie an als Geschenk. Die Muttermilch gab ihnen Schutz und bildete das Immunsystem. Wer nicht stillen konnte, suchte eine Amme, das waren Frauen, die dann die Kinder stillten. Ja, jetzt werden sie wieder aufschreien und es sind wieder die eigenen begrenzenden Gedanken. Wer will, der kann!

Die Anbindung an die Natur, mit der wir verbunden sind genauso wie mit jedem Menschen auf dieser Welt,  ist es was wir alle wieder erlangen dürfen. Kinder müssen frei spielen und toben dürfen ohne vorgefertigtes Spielzeug, das die eigene Fantasie einschränkt. Wasser, Sand und Holz reicht…. Wir haben früher stundenlang mit tönernen Murmeln gespielt oder verstecken gespielt. Seit Jahren beobachte ich, dass die Kinder immer mehr wie Erwachsene einen voll durch geplanten Tag haben, das ist einfach schrecklich. Es zeigt das Mangeldenken der Eltern. Aus Angst, das ihre Kinder später nicht genug gelernt haben könnten und dann keinen vernünftigen Job bekommen, werden sie schon als Kindergartenkinder nachmittags zur sogenannten Früherziehung in diversen Einrichtungen angemeldet. Diese Kinder haben dann schon recht früh ähnliche Symptome wie Erwachsene. Manche Eltern stülpen auch ihre Wunschträume, die sie selbst sich nicht erlaubt haben zu leben, bewusst oder unbewusst auf den Nachwuchs.

Kinder sind Geschenke und wir dürfen sie eine zeitlang begleiten, dann dürfen wir ihnen nicht ihre Flügel beschneiden und sie in den goldenen Käfig setzen. Adler fliegen frei und ungebunden. Enten gackern und schwimmen im Pulk.

Wer möchtest du sein und für wen? Diese Fragen sind elementar in jeder Lebenslage. Eine Helikopter Mutter ist angstgesteuert und im Mangel. Wahre Liebe lässt frei und lässt Möglichkeiten der Erfahrung zu, ohne einzuengen. Das Vertrauen in sich selbst und das eigene Kind, das es seinen eigenen Weg gehen wird, ist dann da, wenn wir bereit sind im richtigen Timing loszulassen und seinzulassen. Das Vertrauen, das alles im richtigen Moment geschieht.

Kinder sind unsere Zukunft, die gilt es zu schützen und zu bewahren.

Wir Erwachsenen dürfen unsere Kinder niemals zu unserem Abbild formen. Sie haben die Chance verdient zu dem Menschen zu werden, der sie selbst sein wollen. Betrachten wir einen Säugling, dann erkennen wir, das er völlig unvoreingenommen ist und bedingungslos lieben kann. Jahre später können wir sehen, was durch äussere Einflüsse aus ihm geworden ist.

Carpe diem!

Herzlichst

Ute

Lifecoach

Lebe deinen Traum und werde zum Diamanten!

Was wir aussenden, kommt zurück

Jeder Mensch ist Sender und Empfänger zugleich wie ein Radio. Glaubst du nicht, dann beobachte mal was passiert, wenn ein Freude austrahlendes kleines Kind den Raum betritt. Oder beobachte was geschieht, wenn ein übel gelaunter Mensch auftaucht….

Wir gehen, wenn wir uns nicht davor schützen mit unserer Umwelt in Resonanz, alles ist Schwingung und Energie. Warum erschallt überall Hintergrundmusik, sie lenkt ab und versetzt uns in Kauflaune.

Was passiert wenn wir schwermütige, tragende Musik hören. Wir werden auch traurig. Hören wir freudige und spielerische Töne, werden wir leicht und beschwingt. Der Mensch ist wie ein Resonanzkörper. Gehen wir in die Liebe und Freude strahlen und senden wir diese aus und bekommen sie zurück. Gehen wir in die Angst und Verzweiflung, bekommen wir mehr davon. Es ist sehr wichtig Emotionen zu zulassen, dennoch nicht in Negativen zu verbleiben.

Wir bestehen aus ca 80% Wasser. Wasser nimmt Schwingung an, dazu gibt es zahlreiche Versuche.

Es wird auch zur Heilung genutzt in Thermalbädern, Dampfbädern ect…

Die Kraft des Wassers ist enorm und wir alle wissen es intuitiv.

Wenn wir im Sommer am Meer sitzen oder an ihm entlang gehen, spüren wir es ganz genau. Es geht eine wohltuende Wirkung von ihm aus.

Sind wir dankbar und glücklich für jeden Moment!

CARPE DIEM!

Freude und Dankbarkeit sind 2 Schlüssel zum Glück!!

Herzlichst

Ute

Lifecoach

Lebe deinen Traum und werde zum strahlenden Diamant.

Heute ist Weltfrauentag

Freut mich das ? Meine ganz persönliche Meinung lautet, Nein.

Die Frauen, denen es helfen soll, wird es nicht helfen, denn eine bestehende Unterdrückung wird durch so einen Tag nicht aufgehoben werden.

Die Frage, die sich mir stellt, warum gibt es diesen Tag, warum gibt es keinen Weltmännertag, Familientag…….

Sind nicht die, die jemanden unterdrücken müssen das schwache Geschlecht? Fragen über Fragen…

Die große Spaltung zwischen Mann und Frau gilt es wieder aufzuheben und in die kleinste Einheit der Welt Frieden zu bringen. Der ewige Konkurrenzkampf darf beendet werden. Jeder Mensch darf die Chance bekommen sich so zu entfalten, wie es seinem Wunsch zu leben entspricht. Wieviele Männer und auch Frauen zerbrechen förmlich an den Aufgaben und Verpflichtungen, die durch gesellschaftliche Moral, Ansichten und Zwänge geschaffen worden sind. Wem bringt es wirklich etwas, wenn er auf sein persönliches Glück verzichtet, um der Familie, die er einst gründete bis ans Ende, treu und brav zu dienen.

Ist es nicht auch furchtbar für die Familie, die unbewusst und vielleicht auch bewusst die Melancholie und Trauer des Ehemann und Vater spürt. Was für ein Vorbild wird da kreiert und was verlangt die gesellchaftliche Konvention da von dem Einzelnen oder hat er/sie sich das am Ende alles nur selbst geschaffen ? Ist der moderne Mensch nicht viel zu oft mit uralten Glaubenssätzen noch behaftet, die ihm das eigene Glück verbauen? Sind die Frauen in den letzten Jahrhunderten nicht die gewesen, die sich viel flexibler an die neuen Bedingungen angepasst haben und ist der Mann dadurch nicht unglaublich beschnitten worden in seinem Sein? War es wirklich eine gute Idee, das Frauen alles können müssen vermeintlich…. Ich kann da selbst ein wenig mitreden, war ich doch Managerin mit Personalverantwortung, Ehefrau und Mutter in einer Person und das alles gleichzeitig. Es ist wie die Quadratur des Kreises, es geht irgendwie, jedoch kommt immer irgendwer oder irgendetwas zu kurz. Der Tag ist komplett durchgetaktet, der Sonntag ist kein freier Tag mehr. Das ist ein Konstrukt, das logischerweise nicht über einen langen Zeitraum hält, dennoch halte ich es aus heutiger Sicht für nicht sehr erstrebenswert. Eine Frau, die so etwas leisten kann, muss zumindest so honoriert werden, das sie sich es leisten kann helfende Hände zu bezahlen und das ist der Haken in unserer Gesellschaft nach wie vor werden Frauen schlechter bezahlt als Männer in der gleichen Position.

Unsere Gesellschaft ist genau wie alles andere um uns herum im ständigen Wandel, dennoch haben sich viele uralte Strukturen nicht einen Millimeter bewegt. Wenn wir wirkliche Gleichberechtigung haben wollen und leben wollen, dann muss aufgeräumt werden mit jeglicher Benachteiligung der Geschlechter auf allen Seiten. Der Job einer Hausfrau und Mutter muss dann genauso zum Beispiel einen Anspruch auf Rente erwirtschaften, denn ohne diese Frau würde der Mann nicht seinen Tag ungestört mit der Erfüllung seiner beruflichen  Aufgaben verbringen können. Es kann nicht sein, dass in Deutschland eine Frau nur die Erziehungszeiten ihrer Kinder angerechnet bekommt. Das ist eine große soziale Ungerechtigkeit.

Es gibt noch sehr viel zu tun, weltweit….

Herzlichst

Ute Lemke-Noll

Lifecoach

Werde zum Diamanten, finde deine Lebensaufgabe und lebe deinen Traum

Terminvereinbarung gerne per Kontaktformular oder siehe Impressum

Zeigst du dein wahres ich?

Was wäre die Welt doch einfach und gut zu erkennen, wenn alles offenkundig ist. Hinter jeder Fassade steckt eine Geschichte, die verborgen bleiben soll, so scheint es. Jedoch ist es jetzt immer schwerer geworden für den Einzelnen den Schein zu wahren.

Die Frage, die sich mir immer mehr stellt, ist wozu auch?

Ist es nicht leichter offen zu agieren als sich hinter den Masken zu verstecken. Schreien nicht die inneren Kinder um Liebe und Befreiung…

Gehen wir weiter und tiefer in die selbst geschaffenen Scheinwelten, können wir tiefe uralte, klaffende Wunden erkennen, die um Heilung bitten.

Ganze Generationen müssen jetzt geheilt werden, denn die Urahnen eines jeden Menschen warten darauf. Unzählige Generationen waren und sind im Krieg, manche werden mit verdeckten Waffen ausgetragen. Manche hüllen sich ein in ihre eigene Blase der Illusion, alles ist gut wenn ich nur folge.

Jeder Einzelne ist wichtig, wenn es nicht so wäre, bräuchten wir keinen individuellen Fingerabdruck. Dann könnten wir uniform sein und nicht einzigartig. Jeder Mensch ist ein Wunder und jeder darf an Wunder glauben.

Das Einzige was uns daran hindert, sind die eigenen begrenzenden Gedanken.

Lösen wir uns davon ab nur unserem Verstand zu folgen, öffnen sich ganz andere Welten. Der Mensch hat in seinem Herzen ein Energiezentrum, das Feld der Liebe.

Die Liebe ist die stärkste Energie überhaupt.

Lassen wir uns auf sie bedingungslos ein, werden wir in eine neue Welt geführt.

Stellen wir uns immer wieder aufs Neue der Frage : ” Wer willst Du sein und für Wen?”

Diese Frage in Liebe gestellt an dich selbst, beantwortet……

Kann dein entscheidender Schritt ins Neue sein….

Gern stehe ich dir beratend zur Seite.

Sende mir eine Mail unter info@glueck-werk.com, sei bereit und mutig voran zu gehen. Alles ist im Wandel immer….

Herzlichst

Ute

Lifecoach

Finde deine Lebensaufgabe, die dich erfüllt!

 

Was treibt dich gerade an?

Hälst du an deinen alten Gewohnheiten fest?

Bist du bereit die Situation, die ja weltweit ähnlich ist als Chance zu sehen. Siehst du deine Möglichkeien diese Zeit zur Selbstreflektion anzunehmen. ES ist für jeden Menschen eine große Möglichkeit, damit zu beginnen, das zu tun wofür sein Herz am Lautesten schlägt. Wir sind alle hier um unsere Lebensaufgabe zu finden. Es geht nicht um das bloße Überleben und Existieren.

Es geht immer darum anderen Menschen zu helfen, mit dem was wir tun. Was tust du schon dein Leben lang ohne dabei Zeit und Raum zu empfinden? Das ist das, was dein Herz und deine Seele sich wünschen zu leben, deine persönliche Erfüllung, deine Mission hier auf Erden. Jeder Mensch hat so einen Traum in sich, die Seele erinnert uns täglich daran und wir decken es zu mit Pflichten und dem Zwang uns anzupassen an die gesellschaftlichen Normen. Wer hat uns eingeredet, das Träume Schäume sind? Wer will das wir funktionieren wie fleischgewordene Roboter ? Das Buch Momo von Michael Ende hat mich als Kind sehr beeindruckt. Die grauen Männer, die durch die Strassen rennen, anonym gleich geschaltet und uniform. George Orwell, Big Brother is watching you, hat mich auch sehr erschüttert. Die Rede von David Icke am 29. August 2020 hat sehr viel ins Rollen gebracht bei vielen Menschen. Ich bin keiner Partei oder irgendwelchen anderen Gruppierungen anhängig. Ich denke nur ganz klar und entschieden über alles was gerade passiert nach und das könne alle Menschen tun.

Wir dürfen uns jetzt die Welt so kreieren wie wir sie haben wollen und das geht mit unseren Gedanken, Emotionen und Handlungen. Wir müssen jetzt alle bei uns selbst anfangen und dann daraus von Innen nach Aussen gestalten.

Jeder Mensch ist jetzt aufgerufen Entscheidungen aktiv zu treffen. Entscheidet er selbst nicht aktiv, wird er weiterhin fremdbestimmt. Das heißt er lässt sich in den alten Mustern weiter manipulieren. Freiheit beginnt von Innen nach Aussen in dir selbst.

Kreieren wir die neue Welt, in der die Liebe regiert.

Herzlichst

UteLemke-Noll

Lifecoach” Finde deine Lebensaufgabe, die dich zum Strahlen bringt”

Let´s create a new world together

Sende mir eine Nachricht unter info@glueck-werk.com

 

Wie ich meine Stärken entdecke und ausbaue

Wir suchen oft unsere Schwächen und ziehen uns selbst damit stark in negative, demotivierende Gedanken. Ein Pferd kennt seine Stärke nicht, sonst würde der Mensch nicht in der Lage sein, mit ihm zu arbeiten. Sollte es ihm gelingen, sie kennen zu lernen durch die Unvernunft des Menschen, wird es für beide Seiten unter Umständen sehr gefährlich. Wenn ca 580-750 kg Lebendgewicht sich in Bewegung setzen in Panik geraten, gibt es kein Halten mehr.
Der Mensch ist aber in der Lage, wenn er es zulässt und an seine Kraft und Stärken glaubt, sie zu erkennen. Immer wenn wir im Flow sind und alles leicht geht, arbeiten wir mit unseren Stärken und es läuft wie es so schön heißt. Immer wenn wir
uns schwer tun und für eine Sache unendlich Zeit benötigen,
ist es mit Sicherheit nicht das was unsere Stärke ausmacht mit
dem wir uns gerade abquälen. Es ist immer besser das was uns leichtfällt aus zubauen und damit in Einklang zu kommen,
als uns zu quälen mit Dingen, die uns extrem schwer fallen. Das soll natürlich nicht heißen, dass wir elementare Dinge
nicht erlernen sollen. Es ist aber gut seine Stärken kennen zu lernen und diese auszubauen um mit sich selbst in Harmonie zu leben und nicht in negativen Gefühlen, weil ich etwas nicht erreichen kann, zu verharren.

Viel Glück beim Ausbau Ihrer Stärken

Ute Lemke-Noll