Wohin gehst Du Deutschland?

Es geht hier nicht um Politik, sondern um die Seele meiner Heimat.

Die vielen Wunden aus der Vergangenheit sind wieder aufgebrochen, waren sie jemals geheilt? Waren sie nicht einfach zugedeckt mit dem seidigen Tuch des Vergessens und weiterleben. Hat Deutschland sich jemals selbst geheilt, Selbstheilung bedeutet hinschauen und die Schmerzen verstehen.

Sind wir Deutschen nicht Weltmeister im Illusionskarussel der Möglichkeiten uns abzulenken, schaffe, schaffe Häusle baue.

Ein Mann ist erst ein Mann, wenn er einen Sohn gezeugt hat, ein Haus gebaut hat und einen Baum gepflanzt hat.

Alte Glaubenssätze ja und dennoch werde ich das Gefühl nicht los, sie wirken immer noch und richten Unheil an.

Der Mensch wird zum dem, was er denkt.

Prüfen wir unsere Gedanken, die ständig durch unseren Geist laufen. Wandeln wir sie um in positive Gedanken.

Die unendliche Schuldenlast, die das deutsche Volk sich hat aufbürden lassen und auch selbst immer wieder aufbürdet, gehört abgebaut. Wir tragen keine Schuld. Schuld ist erniedrigend und belastend. Die Verantwortung übernehmen für sich selbst, ist befreiend und erhöhend. Dies darf jeder Mensch ab sofort tun. sich selbst bewusst werden, welche Stärke und Größe in jedem Einzelnen steckt, erkennen.

Es hilft niemandem sich in gebeugter Haltung dem sogenannten Schicksal hin zu geben. Hingabe ist an anderer Stelle wichtig in vollem Vertrauen.

Ändern wir unsere Haltung uns selbst gegenüber und erkennen wir was wir uns ursprünglich gewünscht haben.

Wie wollen wir leben in unserem Land, was ist unsere Bestimmung.

Welche Gaben/ Talente besitzen wir, die wir ausleben möchten ungeachtet von Verboten und Ängsten.

Was hält uns ab, das zu leben? Wen berauben wir unserer einzigartigen Bestimmung?

Sind wir es nicht selbst und gleichzeitig alle anderen auch!

Möchtest Du mehr erfahren?

Dann buche einen Termin hier per Kontaktformular!

Herzlichst

Ute Lemke-Noll

Life Coach

 

Du bist der Schöpfer deines Lebens

Das ganze Leben ist ein Abenteuer, es beginnt mit dem ersten Atemzug und endet mit dem Letzten.

Alles was wir zwischen diesen beiden Atemzügen erleben, das ist unser Leben. Es erfüllt und glücklich zu leben, liegt in unserer Hand. Niemand weiß es ganz genau, bevor er beginnt zu atmen.

Ganz nüchtern betrachtet kommen wir an in einer Welt, die an den neuen Erdenbürger ihre Erwartungen heranträgt.

Erstmal müssen wir uns dann den Gegebenheiten anpassen lernen, auch wenn sich in den meisten Familien erstmal alles um den Neuankömmling dreht, beginnt dieser Prozess schon im Mutterleib.

Was viele Menschen nicht bedenken ist, das wir in den ersten drei Lebensjahren ab Zeugung,  geprägt werden. Wir kennen unbewußt jeden dieser Momente bis ans Lebensende, unser Unterbewusstsein speichert alles ab. Wir nehmen Verhaltensweisen von unseren Vorbildern an und gewöhnen uns sogenannte Überlebens- sprich Anpassungstrategien an.

Warum ich dieses Thema hier beschreibe in groben Zügen, es hilft zu verstehen, warum wir im Erwachsenenalter, Probleme zum Teil haben, die wir uns selbst nicht erklären können. Zum Beispiel Ängste, die einfach da sind, unter Umständen von der Mutter oder anderen Familienmitgliedern übernommen, genauso wie Abneigungen, Meinungen und Glaubenssätze.

Sehr häufig denken wir das es gut ist, komplett mit unserem Verstand und Sicherheitsdenken unser Leben gestalten zu können. Jedoch wird das niemals dazu führen, das wir ein wirklich erfülltes glückliches Leben führen können.

Das einzige, wovor man Angst haben muss, ist die Angst selber.

Franklin D. Roosevelt

Wer niemals etwas riskieren will, der wird auch nicht das Gefühl kennen lernen, wie es ist etwas geschafft zu haben, was vorher niemand erwartet hätte.

Welche Glücksgefühle in uns aufsteigen können, wenn du gefühlt am Gipfelkreuz stehst und den Blick schweifen lassen kannst, auf das was hinter dir liegt und auf das was noch kommt.

Wir sind geschaffen, um uns über unsere Lebensaufgabe klar zu werden. Jeder einzelne Mensch hat eine einzigartige , für die er hier angetreten ist. Sehen wir in die Augen eines Menschen, der sie gefunden hat, wissen wir sein Warum. Dieses Strahlen in den Augen eines Menschen, der seine Lebensaufgabe lebt, ist einzigartig.

Willst du wissen , wie du sie finden kannst?

Dann schreib mir eine Nachricht über das Kontaktformular oder nimm über

Social Media auf Facebook Kontakt zu mir auf Glück-Werk Coaching

Herzlichst

Ute Lemke-Noll

Passion schlägt Talent!

Das Leben bietet dir unbegrenzte Möglichkeiten. Warum limitierst du dich selbst und lässt nicht deine volle Größe an das Licht der Welt.

Wir kommen mit einer Vielfalt von Talenten auf diese Welt.

Was glaubst du, warum sind die einen sehr erfolgreich, die anderen bleiben im Mittelmaß und unter ihren Möglichkeiten…

Sind es fehlendes Selbstvertrauen, falsche Umgebung, zu wenig Unterstützung, falsche Herkunft, zu wenig Talent….

Ich glaube, das sind alles Ausreden, wer wirklich will, der kann es auch schaffen. Entscheidend ist wirklich sich die Fragen zu stellen und zwar die, die dich weiterbringen.

Wer will ich sein? Und für wen möchte ich das sein? Wem kann ich damit dienen oder helfen?

Es geht im Leben nicht darum, im Aussen gut da zu stehen, sondern erfüllt zu sein und glücklich mit den Aufgaben zu werden, denen du dich stellst.

Dein Glück kreierst du für dich selbst und nicht ein anderer für dich.

Nur du selbst kannst dich ehrlich und dauerhaft glücklich werden lassen.

Begeh nicht den Fehler deinen Partner für dein Glück verantwortlich zu machen. Gemeinsames Glück kann es nur verstärken, jedoch grundsätzlich ist jeder selbst verantwortlich dafür. Es gehört auch dazu einmal nein zu anderen zu sagen, um sich selbst treu zu bleiben.

Frag dich immer wieder, will ich das wirklich gerade, oder gehe ich den Weg gerade um des lieben Frieden willens und verleugne ich mich gerade wieder selbst. Wenn ja, dann hör damit auf, Selbstverleugnung macht dich krank auf Dauer. Letztendlich betrügst du nicht nur dich damit,sondern auch deinen Partner, denn der ahnt ja noch nicht mal unter Umständen, was in dir vorgeht.

Deine Gefühle sind deine Wegweiser, missachte sie nicht, sie wissen mehr als du glaubst. Sie kennen deine wahren Wünsche und das was du wirklich leben willst. Wenn sie in dir aufsteigen, fühle darein und beantworte dir selbst, warum du das gerade fühlst, Unzufriedenheit, Angst, Trauer, Zweifel , Angst ect… haben ein Ursache und danach kommt die Wirkung, im schlimmsten Fall nach jahrelanger Missachtung folgt der Körper mit der Reaktion durch Krankheit. Dies beginnt meist mit Kopf-und Nackenschmerzen, Magendruck….

Überhöre und übersieh diese Reaktionen deines Körpers auf gar keinen Fall und das Wetter ist es meistens nicht, sonst hätten es alle, genauso wie Allergien für unterdrückte Aggression stehen, schlechte Zähne sich nicht durchbeißen wollen. Nackenschmerzen für Starre…..

Wann fühlst du dich frei? Wofür brennst du, was tust du schon immer leidenschaftlich gern?

Gerne helfe ich dir in einem Gespräch bei der Beantwortung dieser Fragen.

Herzlichst

Ute Lemke-Noll

Bist Du erfüllt von dem was du tust?

Springst du am Morgen aus dem Bett und kannst es kaum erwarten, mit deiner Arbeit zu beginnen?

Nein, du drehst dich noch 10x und wartest bis es gar nicht mehr geht!

Du zögerst jeden Tag bis zur letzten Minute…..

Du überlegst, ob du dich krank melden sollst….

Tausend andere Dinge schwirren durch deinen Kopf, z.B. was du jetzt alternativ gerne tun würdest.

Warum du gerade gerne woanders wärst….

Das die Menschen mit denen zusammenarbeitest dich nerven…

Dein Boss immer neue Ideen zu haben scheint, die dir das Leben schwer zu machen scheinen…

Das die Zeit nie ausreicht um dein Arbeitspensum zu schaffen….

Du brauchst dringend Urlaub von diesem Sch…job……

Wenn du das alles oder mehr oder weniger denkst, hast du die innere Kündigung bereits unterschrieben….

Das führt auf Dauer zu Krankheit und großem Unglück….

Sei es dir wert, neue Wege zu gehen und dein Glück zu finden.

Es ist dein Geburtsrecht glücklich zu sein.

Niemand muss in einem Job bleiben, der ihn nicht zufrieden stellt und erfüllt.

Treffe jetzt eine Entscheidung, um etwas daran zu ändern!

Finde deine Lebensaufgabe durch gezielte Fragen in einer Beratung.

Melde dich jetzt zu einem persönlichen Gesprächstermin hier per Kontaktformular oder über info@glueck-werk.com an.

 

Herzlichst

Ute Lemke-Noll

Ein Gastartikel von der wunderbaren Antje Gruber

 

Wahre Selbstliebe: Wenn du keinen Urlaub mehr brauchst
Selbstliebe ist gerade „IN“.
Ständig liest man, wie wichtig es ist, gut für sich selbst zu sorgen.
Und dann wird morgens meditiert, auf dem Weg zur Arbeit Podcast gehört und in der Mittagspause ein Spaziergang gemacht. Zwischendurch trinkt man energetisiertes Wasser und fährt am Wochenende zum Yoga-Retreat oder besucht Achtsamkeits-Seminare.
Alles schön und gut.
Aber was bringt Ihnen das alles, wenn Sie es als AUSGLEICH brauchen? Als Ausgleich zu einem Beruf, der Sie nicht erfüllt? Der Sie unglücklich macht und Tag für Tag Energie kostet?
Alles nur Selbstbetrug!?
Sich selbst zu einer Arbeit zu schicken, die Ihnen keinen Spaß macht, hat absolut NICHTS mit Selbstliebe zu tun! All die schönen selbstfürsorglichen Maßnahmen drum herum sind dann lediglich eine Form der Wiedergutmachung. So als würden Sie sich nicht gut um ihre Kinder kümmern, ihnen dann zum Ausgleich aber ständig teures Spielzeug kaufen…
Unterm Strich erreichen Sie somit gar nichts. Schließlich verbringen Sie die meiste Zeit des Tages auf der Arbeit. Die Wochenenden und der lang ersehnte Urlaub dienen dann nur noch dazu, den Akku wieder aufzuladen, den Sie im Beruf permanent verbrauchen.
Man kann doch nicht einfach das Leben genießen…
Die perfekte Lösung wäre also ein Beruf, der Sie automatisch mit Glück, Zufriedenheit und Energie versorgt. Ein Beruf, von dem Sie sich nicht erholen und für den Sie keine Kraft tanken müssen.
Das wäre ein Traum, oder?
Ich weiß schon, was Sie jetzt vermutlich denken: „Wir können doch nicht alle Yoga-Lehrer oder Meditations-Coach werden. Und wenn ich den ganzen Tag auf meinem Balkon sitze, verdiene ich kein Geld.“
Das ist richtig.
Der Punkt ist: Meiner Erfahrung nach will das auch kaum jemand!
All diese Dinge, nach denen Sie sich im Moment so sehr sehnen, erscheinen Ihnen ja nur als AUSGLEICH so verlockend. Auf Dauer würde Sie Vieles davon auch nicht erfüllen und glücklich machen. Sie würden sich anfangen zu langweilen oder sich nach der 7. Yogastunde des Tages an Ihren Schreibtisch zurück sehnen.
Die perfekte Lösung
Ein Beruf, der Sie durch und durch erfüllt, muss also gar nicht unbedingt entspannend und stressfrei sein. Wenn Sie tun, was Sie lieben, geht Ihnen auch nach mehreren Stunden nicht die Energie aus.
Das merken Sie im Urlaub, wenn Sie den ganzen Tag wandern, Ski fahren oder Sehenswürdigkeiten besichtigen und abends trotzdem nicht völlig ausgelaugt vor dem Fernseher abhängen.
Also:
Finden Sie heraus, was Sie gerne tun würden, wenn Sie nicht arbeiten und sich auch nicht davon erholen müssten.
• Womit würden Sie sich am liebsten beschäftigen, wenn Sie kein Geld verdienen müssten?
• Was würden Sie liebend gerne tun, wenn Sie sich genug erholt und entspannt hätten?
Und dann fangen Sie an, es zu tun!
Nutzen Sie zunächst einen Teil Ihrer Freizeit um genau DIESE Dinge zu tun, nach denen Ihr Herz sich sehnt – nicht das erschöpfte Herz, das sich von der Arbeit erholen muss, sondern das erfüllte Herz, dass vor Begeisterung brennt.
Und sobald Sie spüren, dass Sie eine Tätigkeit gefunden haben, von der Sie sich nicht mehr ausruhen müssen, machen Sie diese zu Ihrem Beruf. Dann verstehen Sie endlich den Spruch:
„Mein Ziel ist ein Leben, von dem ich keinen Urlaub brauche.“
DAS ist wahre Selbstliebe!

www.antjegrube.com https://www.facebook.com/antjegrube.beziehungen

Bist du dankbar?

Dankbarkeit ist ein Schlüssel zum Glück, für welche 10 Dinge in deinem Leben bist du dankbar, schreib es mal auf. Für welche Menschen in deinem Leben bist du dankbar, das sie für dich da sind. Für die, die dein Leben bereichern egal, ob im positiven oder negativen Sinne, denn niemand kommt ohne Grund oder zufällig in dein Leben. Alles hat im Nachhinein spätestens betrachtet einen Zweck. Manche kommen um dir auf- oder weiterzuhelfen, zur Aufarbeitung eines Themas, um dich kurz oder für immer zu begleiten und manche nur um die mal wieder zu zeigen , das du noch lange nicht der bist, der du zu sein glaubst.

Was macht dich wirklich glücklich?

Das ist die Frage, die du dir immer wieder schriftlich stellen solltest in regelmäßigen Abständen. Das ist die Frage, die du nie vergessen darfst, denn sie bestimmt den Inhalt deines Lebens. Wenn du sie aus den Augen verlierst, geht ein wesentlicher Teil der dein und unser aller Leben ausmacht verloren.

Denn worin besteht der Sinn des Lebens? Ein glückliches und schönes Leben zu führen und nicht eins, in dem ich nur funktioniere und arbeite. Eine sinnbringende und erfüllte Aufgabe gehört natürlich dazu, denn ohne eine Aufgabe fühlen wir uns meist unerfüllt. Jedoch ist es sehr gut sich selbst immer wieder zu hinterfragen, bin ich glücklich, fühle ich mich wohl mit dem was ich den ganzen Tag unternehme. Wo liegen meine Potentiale werden die abgefragt, oder liegen die brach? Lebe ich wirklich das Leben, das ich mir immer gewünscht habe. Oder rede ich mir nur ein, das es das jetzt ist, weil ich bequem geworden bin und es schön warm habe. Was wäre wenn ich nochmal etwas ganz Neues beginne? Was macht das mit dir??? Dieser Gedanke allein??? Ist es nicht aufregend zu überlegen?? Was wäre, wenn ich mal nach Hawaii, New York, Paris oder wo auch immer hinfliege und einfach mal eine Weile da bleibe…….

Was macht das mit dir?? Macht es Angst?? Oder reizt es dich?? Denk mal darüber nach! Du hast jeden Tag aufs Neue 86.400 Sekunden Zeit auf deinem Lebenskonto um etwas zu ändern…..

Herzlichst

Ute Lemke-Noll

psychologische Gesundheitsberaterin

Nimm Kontakt über das Kontaktformular auf!

Oder auf facebook you can book me!

Wer willst du sein?

Hast du dir diese Frage mal ernsthaft gestellt: ” Wer will ich sein?” Ganz unverblümt und schnörkellos, bin ich ein Original oder eine Kopie von dem was ich meine das ein Ideal sein könnte. Bin ich authentisch oder habe ich mich schon den ganzen Versuchungen unserer ach so perfekten Gesellschaft, die durch Medien und Meinungsmachern geformt wird, hingegeben. Schaust du jeden Morgen kritisch in den Spiegel und bist von dem nicht perfekten Anblick( ein Segen,perfekt ist nicht erstrebenswert) demotiviert. Dann kann ich nur sagen, beruhige dich, niemand ist perfekt und die meisten veröffentlichten Fotos sind heute bearbeitet. Meine Bilder übrigens nicht, die ich hier und in den anderen Social Media Portalen verwende.

Es ist an der Zeit damit aufzuräumen, es kann nicht sein, das schon Jugendliche sich unters Messer legen um besser auszusehen. Wir haben alle unsere Ecken und Kanten, das ist auch gut so. Viel entscheidender als die Optik ist doch, ob die soziale Kompetenz stimmt und wir glücklich sind.

Das Glück entsteht in dir selbst und nicht im Aussen. Alle Menschen sind schön, manche vielleicht nicht auf den ersten Blick,dann eben durch ihr Lächeln oder ihre liebevolle Art oder ihre Stimme. Lass dich nicht begrenzen und lebe deine Einzigartigkeit, denn das macht dich stark.

Was ist Liebe?

Ist Liebe nur ein chemischer Botenstoff, der ausgeschüttet wird in unseren Körpern,
weil die Hormone verrückt spielen. Oder ist es eine Laune der Natur, weil wir Menschen
uns nicht nur dem simplen Akt der Fortpflanzung hingeben sollen und uns deshalb
von den anderen Lebewesen unterscheiden. Wobei Tiere auch eine Art von Liebe zeigen
können, allerdings logischerweise mehr instinktgeleitet.
Interessante Fragen, es ist ein Zusammenspiel aus allem und das wohl inspirierensde
Gefühl überhaupt.
Es ist herausfordernd, betörend, guttuend, belebend, beruhigend und aufregend zugleich.
Die Herzenergie ist ja bewiesener Weise, die höchste Frequenz überhaupt und damit
stärker als alles andere, was der Mensch an Energien besitzt.
Die erste Phase der Liebe, die ein Mensch erfährt ist die Liebe zur Mutter. Sie ist
umsorgend, fürsorgend und behütend im Idealfall auch schon bedingungslos.
Manche Kinder werden ja schon in frühen Jahren für ihre Leistung entlohnt, was
zu falschen Vorstellungen von Liebe führt. Ich werde geliebt, weil ich Leistung bringe.
Richtiger wäre es geliebt zu werden, weil ich da bin als Kind.
Die zweite Phase ist meist die erste große Liebe als Teenager, in der ich meine
ersten Erfahrungen mache. Der erste Kuss bleibt meist unvergessen, die ersten
Begegnungen, Berührungen mit dem anderen Geschlecht.
Oftmals folgt dann eine scherzhafte Trennung, das gehört meist dazu und ist
zugleich heilend.
In der dritten Phase, nachdem du vlt. noch einige Erfahrungen gemacht hast, ist es häufig so, dass du den Partner deines Lebens findest. Manche
lernen sich auch schon im Sandkasten oder in der Schule kennen.
Leider werden oft viele Wünsche und Erwartungen auf diesen Partner übetragen.
Dabei ist es wichtig sich darüber im Klaren zu sein, dass nur du selbst dich glücklich
machen kannst. Es ist ein großer Gedankenfehler zu glauben, das der Partner für
das Glück zuständig und verantwortlich ist. Du selbst bist der Schöpfer deines
Lebens und voll verantwortlich für dein Leben. Liebe sollte bedingungslos sein.
Allzu oft suchen wir die Fehler bei den anderen als bei uns selbst.
Liebe darf nicht fesseln, sondern sollte dem anderen seinen Freiraum lassen,
damit es da bleibt dieses wunderbare Gefühl und lebendig bleibt.
Und nicht erstickt wird durch das Gefühl von Enge und Festhalten.
Leichtigkeit und Freude sind die zwei Dinge, die immer wieder in Schwingung
gebracht werden sollten. Ab und zu Abstand lässt dieses Gefühl erhalten und
sich immer wieder aufs Neue entfachen.
Eine gesunde Mischung aus allem, Verständnis, Geduld, Kompromissbereitschaft,
Nähe ,Gemeinsamkeit , Humor, Spass, Sex macht die Liebe lebenswert.
Liebe liegt in der Luft!
Hast du Angst vor Nähe, dann kann ich dir gerne helfen dieses
Problem zu lösen in einem Gespräch.
In diesem Sinne alles Liebe
Ute Lemke-Noll
psychologische Gesundheitsberaterin
Terminabsprache nach Vereinbarung
unter info@glueck-werk.com
oder das Kontaktformular ausfüllen