Die Angst ist kein guter Ratgeber

Ein Mensch, der sich durch seine Angst leiten lässt, ist fehlgesteuert in den meisten Fällen. Selbst wenn eine ernsthafte Lebensbedrohung da ist, darf sie nicht führend werden, sondern in diesem Moment muss eine blitzschnelle Lösung her. Ich springe zur Seite oder reiße das Ruder herum. Ich verfalle nicht in Panik, sondern verändere die Situation möglichst. Klarerweise gibt es immer Ausnahmen, die hier nicht aufgeführt werden können. Das ist auch nicht Sinn und Zweck dieses Beitrag.

Angst ist eine Emotion, kein Zustand und immer zu ändern.

Wenn ich Angst habe, dann kann ich das durchfühlen, jedoch darf ich dann beginnen mir selbst Fragen zu stellen. Ist diese Angst durch äussere Einflüsse künstlich geschaffen worden? Wenn ja von wem und ist das real? Hat der Informierende Vorteile durch diese geschürte Angst? Ist das wirklich etwas wovor ich mich fürchten muss oder kann ich diese Angst in Mut und Liebe wandeln? Kann ich mich selbst schützen? Gibt es Möglichkeiten um z.B. mein eigenes Immunsystem durch Gabe von natürlichen Vitaminen zu stärken?

Warum lasse ich mein Leben durch Angst einschränken?

Wovor habe ich Angst, wenn ich an den Tod denke?

Der Tod gehört zum Leben und er ist einer unser besten Berater. Ich kann mich jeden Tag fragen:” Was würde ich heute tun, wenn morgen der letzte Tag meines Lebens wäre? ” Ja, das ist die reellste Frage, denn dann würde niemand mehr den Tag einfach so vor sich hin plätschern lassen. Es würde ein schöner Tag kreiert werden, denn das Leben ist dazu da, um glücklich zu sein und nicht ängstlich zu schleichen. Jeder von uns ist ein einzigartiger, kreativer Kopf, das Einzige was uns abhält, sind die eigenen begrenzenden Gedanken.

Lebe jeden Tag als wäre es dein Letzter!

Liebe dich selbst, denn Du bist genauso wie Du jetzt bist, gut genug!

Lassen wir die Angst los und wandeln sie in Liebe!

Nutzen wir die Chancen, die sich uns bieten!

Angst ist nur eine Emotion und ich kann mich jeden Moment durch bewußtes Atmen und Denken davon befreien. Was bewirkt meine Angst nichts Gutes auf jeden Fall. Ich verschlechtere meinen Allgemeinzustand, denn irgendwann fängt mein Körper an zu reagieren. ” Angst frisst Seele!” Die Seele nimmt Einfluß auf das Physische, in einem gesundem Körper wohnt ein gesunder Geist.

Der Wald und das Meer sind zwei besondere Kraftorte, wenn du beides gerade nicht hast, dann meditiere. Hören wir auf unser Herz, es ist die leise Stimme in uns, die uns auf unseren ureigenen Weg bringen möchte. Setzen wir sie frei und folgen wir ihr mutig zu unseren Träumen.

Carpe diem!

In diesem Sinne ein freudvolles Leben, jeder Tag bietet über 80000 Sekunden, um es neu zu gestalten. Möchtest Du mehr wissen, sende mir JETZT eine Nachricht über das Kontaktformular oder info@glueck-werk.com zwecks Terminvereinbarung für ein kostenloses Erstgespräch.

Herzlichst

Ute Lemke-Noll

Lifecoach

Werde angstfrei zum Kreator deines Lebens, ich zeige

Dir Dein Wie!

 

Heute ist Weltfrauentag

Freut mich das ? Meine ganz persönliche Meinung lautet, Nein.

Die Frauen, denen es helfen soll, wird es nicht helfen, denn eine bestehende Unterdrückung wird durch so einen Tag nicht aufgehoben werden.

Die Frage, die sich mir stellt, warum gibt es diesen Tag, warum gibt es keinen Weltmännertag, Familientag…….

Sind nicht die, die jemanden unterdrücken müssen das schwache Geschlecht? Fragen über Fragen…

Die große Spaltung zwischen Mann und Frau gilt es wieder aufzuheben und in die kleinste Einheit der Welt Frieden zu bringen. Der ewige Konkurrenzkampf darf beendet werden. Jeder Mensch darf die Chance bekommen sich so zu entfalten, wie es seinem Wunsch zu leben entspricht. Wieviele Männer und auch Frauen zerbrechen förmlich an den Aufgaben und Verpflichtungen, die durch gesellschaftliche Moral, Ansichten und Zwänge geschaffen worden sind. Wem bringt es wirklich etwas, wenn er auf sein persönliches Glück verzichtet, um der Familie, die er einst gründete bis ans Ende, treu und brav zu dienen.

Ist es nicht auch furchtbar für die Familie, die unbewusst und vielleicht auch bewusst die Melancholie und Trauer des Ehemann und Vater spürt. Was für ein Vorbild wird da kreiert und was verlangt die gesellchaftliche Konvention da von dem Einzelnen oder hat er/sie sich das am Ende alles nur selbst geschaffen ? Ist der moderne Mensch nicht viel zu oft mit uralten Glaubenssätzen noch behaftet, die ihm das eigene Glück verbauen? Sind die Frauen in den letzten Jahrhunderten nicht die gewesen, die sich viel flexibler an die neuen Bedingungen angepasst haben und ist der Mann dadurch nicht unglaublich beschnitten worden in seinem Sein? War es wirklich eine gute Idee, das Frauen alles können müssen vermeintlich…. Ich kann da selbst ein wenig mitreden, war ich doch Managerin mit Personalverantwortung, Ehefrau und Mutter in einer Person und das alles gleichzeitig. Es ist wie die Quadratur des Kreises, es geht irgendwie, jedoch kommt immer irgendwer oder irgendetwas zu kurz. Der Tag ist komplett durchgetaktet, der Sonntag ist kein freier Tag mehr. Das ist ein Konstrukt, das logischerweise nicht über einen langen Zeitraum hält, dennoch halte ich es aus heutiger Sicht für nicht sehr erstrebenswert. Eine Frau, die so etwas leisten kann, muss zumindest so honoriert werden, das sie sich es leisten kann helfende Hände zu bezahlen und das ist der Haken in unserer Gesellschaft nach wie vor werden Frauen schlechter bezahlt als Männer in der gleichen Position.

Unsere Gesellschaft ist genau wie alles andere um uns herum im ständigen Wandel, dennoch haben sich viele uralte Strukturen nicht einen Millimeter bewegt. Wenn wir wirkliche Gleichberechtigung haben wollen und leben wollen, dann muss aufgeräumt werden mit jeglicher Benachteiligung der Geschlechter auf allen Seiten. Der Job einer Hausfrau und Mutter muss dann genauso zum Beispiel einen Anspruch auf Rente erwirtschaften, denn ohne diese Frau würde der Mann nicht seinen Tag ungestört mit der Erfüllung seiner beruflichen  Aufgaben verbringen können. Es kann nicht sein, dass in Deutschland eine Frau nur die Erziehungszeiten ihrer Kinder angerechnet bekommt. Das ist eine große soziale Ungerechtigkeit.

Es gibt noch sehr viel zu tun, weltweit….

Herzlichst

Ute Lemke-Noll

Lifecoach

Werde zum Diamanten, finde deine Lebensaufgabe und lebe deinen Traum

Terminvereinbarung gerne per Kontaktformular oder siehe Impressum