Ein Gastartikel von der wunderbaren Antje Gruber

 

Wahre Selbstliebe: Wenn du keinen Urlaub mehr brauchst
Selbstliebe ist gerade „IN“.
Ständig liest man, wie wichtig es ist, gut für sich selbst zu sorgen.
Und dann wird morgens meditiert, auf dem Weg zur Arbeit Podcast gehört und in der Mittagspause ein Spaziergang gemacht. Zwischendurch trinkt man energetisiertes Wasser und fährt am Wochenende zum Yoga-Retreat oder besucht Achtsamkeits-Seminare.
Alles schön und gut.
Aber was bringt Ihnen das alles, wenn Sie es als AUSGLEICH brauchen? Als Ausgleich zu einem Beruf, der Sie nicht erfüllt? Der Sie unglücklich macht und Tag für Tag Energie kostet?
Alles nur Selbstbetrug!?
Sich selbst zu einer Arbeit zu schicken, die Ihnen keinen Spaß macht, hat absolut NICHTS mit Selbstliebe zu tun! All die schönen selbstfürsorglichen Maßnahmen drum herum sind dann lediglich eine Form der Wiedergutmachung. So als würden Sie sich nicht gut um ihre Kinder kümmern, ihnen dann zum Ausgleich aber ständig teures Spielzeug kaufen…
Unterm Strich erreichen Sie somit gar nichts. Schließlich verbringen Sie die meiste Zeit des Tages auf der Arbeit. Die Wochenenden und der lang ersehnte Urlaub dienen dann nur noch dazu, den Akku wieder aufzuladen, den Sie im Beruf permanent verbrauchen.
Man kann doch nicht einfach das Leben genießen…
Die perfekte Lösung wäre also ein Beruf, der Sie automatisch mit Glück, Zufriedenheit und Energie versorgt. Ein Beruf, von dem Sie sich nicht erholen und für den Sie keine Kraft tanken müssen.
Das wäre ein Traum, oder?
Ich weiß schon, was Sie jetzt vermutlich denken: „Wir können doch nicht alle Yoga-Lehrer oder Meditations-Coach werden. Und wenn ich den ganzen Tag auf meinem Balkon sitze, verdiene ich kein Geld.“
Das ist richtig.
Der Punkt ist: Meiner Erfahrung nach will das auch kaum jemand!
All diese Dinge, nach denen Sie sich im Moment so sehr sehnen, erscheinen Ihnen ja nur als AUSGLEICH so verlockend. Auf Dauer würde Sie Vieles davon auch nicht erfüllen und glücklich machen. Sie würden sich anfangen zu langweilen oder sich nach der 7. Yogastunde des Tages an Ihren Schreibtisch zurück sehnen.
Die perfekte Lösung
Ein Beruf, der Sie durch und durch erfüllt, muss also gar nicht unbedingt entspannend und stressfrei sein. Wenn Sie tun, was Sie lieben, geht Ihnen auch nach mehreren Stunden nicht die Energie aus.
Das merken Sie im Urlaub, wenn Sie den ganzen Tag wandern, Ski fahren oder Sehenswürdigkeiten besichtigen und abends trotzdem nicht völlig ausgelaugt vor dem Fernseher abhängen.
Also:
Finden Sie heraus, was Sie gerne tun würden, wenn Sie nicht arbeiten und sich auch nicht davon erholen müssten.
• Womit würden Sie sich am liebsten beschäftigen, wenn Sie kein Geld verdienen müssten?
• Was würden Sie liebend gerne tun, wenn Sie sich genug erholt und entspannt hätten?
Und dann fangen Sie an, es zu tun!
Nutzen Sie zunächst einen Teil Ihrer Freizeit um genau DIESE Dinge zu tun, nach denen Ihr Herz sich sehnt – nicht das erschöpfte Herz, das sich von der Arbeit erholen muss, sondern das erfüllte Herz, dass vor Begeisterung brennt.
Und sobald Sie spüren, dass Sie eine Tätigkeit gefunden haben, von der Sie sich nicht mehr ausruhen müssen, machen Sie diese zu Ihrem Beruf. Dann verstehen Sie endlich den Spruch:
„Mein Ziel ist ein Leben, von dem ich keinen Urlaub brauche.“
DAS ist wahre Selbstliebe!

www.antjegrube.com https://www.facebook.com/antjegrube.beziehungen

Bist du dankbar?

Dankbarkeit ist ein Schlüssel zum Glück, für welche 10 Dinge in deinem Leben bist du dankbar, schreib es mal auf. Für welche Menschen in deinem Leben bist du dankbar, das sie für dich da sind. Für die, die dein Leben bereichern egal, ob im positiven oder negativen Sinne, denn niemand kommt ohne Grund oder zufällig in dein Leben. Alles hat im Nachhinein spätestens betrachtet einen Zweck. Manche kommen um dir auf- oder weiterzuhelfen, zur Aufarbeitung eines Themas, um dich kurz oder für immer zu begleiten und manche nur um die mal wieder zu zeigen , das du noch lange nicht der bist, der du zu sein glaubst.